Casa al Castello

Die Struktur besteht aus gemuetlichen Zimmern, die mit lokalen und natuerlichen Materialen renoviert wurden.

Hierzu zaehlen der helle Sandstein von Modica und Holz, beides Baustoffe, die wegen ihrer bioklimatischen Eigenschaften seit jeher Teil der traditionellen Architektur in diesem laendlichen Gebiet waren.

Urspruenglich wurde das Gebaeude von Landpaechtern bewohnt und auch fuer die Lagerung der landwirtschaftlichen Erzeugnisse und der maschinellen Ausruestung genutzt.

“Casa al Castello” befindet sich in spektakulaerer Lage auf einem Felsvorsprung, genau oberhalb einer ehemaligen sikulischen Ansiedelung – einer natuerlichen Felsenfestung, dem “Schloss” der Cava Ispica.

Nach Kriegsende hatten sich in diesem Gebiet Bauern niedergelassen fuer die dann 1954 diese Struktur erbaut wurde um ihnen wuerdigere Lebensumstaende zu garantieren.

Den majestaetischen Rahmen bildet die pittoreske Schlucht; charakterisiert durch eine mediterrane Macchia birgt sie zahlreiche Zeugnisse der verschiedenen menschlichen Entwicklungsstufen im Laufe vieler Jahrhunderte: praehistorische Nekropolen, christliche Katakomben, Oratorien, Hoehlenwohnungen verschiedenster Typologien; darunter auch das oben zitierte “Castello”, ein in den Fels geschlagener Wohnkomplex mit mehreren Stockwerken, die untereinander mit Felsstufen und Leitern verbunden sind.

Diese Hoehle wurde im 17. Jahrhundert auf einer Tafel des beruehmten Malers, Bildhauers und Architekten J. Houel portraetiert und ist Teil der Sammlung “Voyage Pittoresque des Isles de Sicile de Malte et de Lipari”, eine Sammlung die man in der Hermitage von St. Petersburg und im Louvre von Paris besichtigen kann.

Die unglaublich beeindruckende Szenerie der Schlucht, umhuellt von magischer Stille, Lichtjahre entfernt von dem frenetischen Leben in der Stadt kann man einfach entdecken indem man sich treiben laesst.

Einem kontemplativen Pfad folgend kann man hier wieder das Konzept der Langsamkeit entdecken.

Ihr Aufenthalt wird sie regenerieren indem er sie weit von den hektischen Rhythmen entfernt, die uns das Alltagsleben aufdraengt.

German